LBBW Kapitalmärkte Daily: Entscheidung am Bosporus


Britische Notenbanker ziehen nach


Eine Woche nach der amerikanischen Notenbank Fed und der EZB hat gestern auch die Bank of England (BOE) die Zinsschraube um einen Viertelprozentpunkt angezogen und eine Leitzinserhöhung auf 4,50 % beschlossen. Angesichts einer aktuellen Inflationsrate von über 10 % blieb der BOE kaum etwas anderes übrig, als ihren Leitzins zum zwölften Mal in Folge nach oben zu hieven. Die Entscheidung fiel jedoch nicht einstimmig aus. Zwei Mitglieder des Geldpolitischen Rates votierten – wie bereits auf der vorangegangenen Gremiensitzung – dafür, den Leitzins unverändert zu belassen. Die Währungshüter gehen nun davon aus, dass die britische Wirtschaft in nächster Zeit auf der Stelle treten wird. Zuvor war die BOE von einem Schrumpfen der britischen Wirtschaftsleistung ausgegangen. Die Inflation dürfte in den nächsten Monaten zwar deutlich fallen, jedoch bleibe das Risiko bestehen, dass die Zweitrundeneffekte des Energiepreisschocks auf Löhne und heimisch produzierte Güter langsamer zurückgehen. Infolgedessen halten sich die Währungshüter die Option offen, gegebenenfalls die Leitzinsen nochmals anzuheben. Auch nach unserer Einschätzung ist die Wahrscheinlichkeit gestiegen, dass die Bank of England – im Gegensatz zur US-Notenbank – ihren Zinsgipfel noch nicht erreicht hat.

Die Türkei wählt


In zwei Tagen ist es so weit. Am kommenden Sonntag haben die türkischen Wähler das Wort. Rund 64 Millionen Türkinnen und Türken sind dazu aufgerufen, ihre Stimme abzugeben und über die politische Zukunft der Türkei zu entscheiden. Im Kampf um die Präsidentschaft zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Amtsinhaber Präsident Recep Tayyip Erdogan und seinem Herausforderer Kemal Kilicdaroglu ab. Dieser tritt als gemeinsamer Kandidat für eine Allianz aus sechs Oppositionsparteien unterschiedlicher Lager an. Sollte am kommenden Sonntag keiner der beiden Kandidaten die absolute Mehrheit erringen, kommt es am 28. Mai zu einer Stichwahl.

Heute im Fokus


Bereits um 8:00 Uhr erwarten wir für das Vereinigte Königreich die erste Schätzung zur Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts im ersten Quartal 2023. Wir gehen aktuell davon aus, dass die Wirtschaft einer Stagnation knapp entgangen ist und gegenüber dem Vorquartal expandiert hat. Verantwortlich hierfür sollte ein robuster Dienstleistungssektor sein. Wir gehen von einem Anstieg des BIP von 0,2 % in Q1 aus. Um 14:30 Uhr folgen aus den USA der Importpreisindex für den Monat April und um 16:00 Uhr die Maizahlen zum Verbrauchervertrauen der Uni Michigan. Von Unternehmensseite erhalten wir heute unter anderem Quartalszahlen von Allianz, Borussia Dortmund, EnBW, Patrizia, Richemont, SCOR und Videsco. Zur Hauptversammlung laden heute DMG, Dürr, Erste Group, HelloFresh und Hensoldt.


Wichtige Hinweise

Diese Publikation richtet sich ausschließlich an Empfängerinnen und Empfänger in der EU, Schweiz und Liechtenstein. Diese Publikation wird von der LBBW nicht an Personen in den USA vertrieben und die LBBW beabsichtigt nicht, Personen in den USA anzusprechen.

Aufsichtsbehörden der LBBW: Europäische Zentralbank (EZB), Sonnemannstraße 22, 60314 Frankfurt am Main und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn / Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt.

Diese Publikation beruht auf von uns nicht überprüfbaren, allgemein zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Sie gibt unsere unverbindliche Auffassung über den Markt und die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder, ungeachtet etwaiger Eigenbestände in diesen Produkten. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf. Für weitere zeitnähere Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihre Anlageberaterin bzw. Ihren Anlageberater. Wir behalten uns vor, unsere hier geäußerte Meinung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern.

Wir behalten uns des Weiteren vor, ohne weitere Vorankündigung Aktualisierungen dieser Information nicht vorzunehmen oder völlig einzustellen. Die in dieser Ausarbeitung abgebildeten oder beschriebenen früheren Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für die künftige Wertentwicklung dar.

Herausgeber


Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart

News

17.05.2024Zögerliche Zinswende
17.05.2024Zögerliche Zinswende
16.05.2024Märkte erleichtert über US-Inflation
15.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
15.05.2024Es droht erneut Ungemach von der Inflation
14.05.2024Anleger gehen vor Preisdaten in Deckung
13.05.2024Geldpolitische Zinssignale im Fokus
10.05.2024DAX hebt zu Himmelfahrt ab
08.05.2024Europas Dividendenstars
08.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
08.05.2024Künstliche Intelligenz in der modernen Medizin
08.05.2024Freundlicher Wochenstart setzt sich fort
07.05.2024Kursgewinne zum Wochenstart
07.05.2024Kursgewinne zum Wochenstart
06.05.2024US-Arbeitsmarkt nährt „Goldilocks“-Narrativ
03.05.2024Arbeitsmärkte unter Spannung
03.05.2024Arbeitsmärkte unter Spannung
02.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
02.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
02.05.2024Higher for longer
02.05.2024Higher for longer
02.05.2024Higher for longer
30.04.2024Inflation tritt auf der Stelle
29.04.2024KI-Euphorie, Industrieprofite & Makrodaten
26.04.2024Zinssorgen und durchwachsene Berichte
25.04.2024Totgesagte leben länger!
24.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
24.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
24.04.2024Einkaufsmanager erfreuen die Anleger
23.04.2024Aktienmärkte stabilisieren sich
23.04.2024Aktienmärkte stabilisieren sich
23.04.2024Aktienmärkte stabilisieren sich
22.04.2024Aufatmen in Kyjiw
19.04.2024Inflation macht Strich durch die Rechnung
19.04.2024Inflation macht Strich durch die Rechnung
19.04.2024Inflation macht Strich durch die Rechnung
18.04.2024US-Zinswende auf die lange Bank geschoben
17.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
17.04.2024Stimmungsverbesserung beim ZEW
16.04.2024Nervosität nach Nahost-Eskalation




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr