LBBW Morgeninfo: Corona-Welle belastet chinesische Wirtschaft


Gaspreise im Rückwärtsgang


Das derzeit milde Wetter brachte nicht nur Temperaturrekorde um den Jahreswechsel, sondern sorgte auch für weiter sinkende Gaspreise. Die Erdgasnotierungen sind damit wieder so niedrig wie vor Ausbruch des Ukraine-Krieges. Im Dezember 2022 waren die Gaspreise um etwa 47% gesunken. Die Gasspeicher sind gut gefüllt. Der Gesamtspeicherstand in Deutschland beträgt 89%. Dies geht aus dem Lagebericht der Bundesnetzagentur zur Gasversorgung vom 30. Dezember 2022 hervor. Der Gasverbrauch lag in der 51. Kalenderwoche 23,8% unter dem durchschnittlichen Verbrauch der letzten vier Jahre. Die Temperaturen waren aber auch 2,3 °C höher als in den Vorjahren. Temperaturbereinigt war der Verbrauch in der 50. und 51. Kalenderwoche nur 12,4% unter dem Referenzwert der letzten vier Jahre. Das Ziel der Bundesnetzagentur liegt bei Einsparungen von mindestens 20%. Neben den Sparanstrengungen soll auch der Aufbau von Flüssiggas-Terminals einer Gasknappheit entgegenwirken. Im Dezember wurde in Wilhelmshaven der bundesweit erste Anleger für die Ankunft von Schiffen mit Flüssiggas in Betrieb genommen.

Corona dämpft Konjunktur in China


Das Corona-Virus verbreitet sich in China nach der Aufgabe der Null-Covid-Strategie rasant weiter. Genaue Angaben hierzu sind kaum möglich, da verlässliche Daten fehlen. Die Covid-Welle geht auch an der chinesischen Wirtschaft nicht spurlos vorbei. Die jüngsten Wirtschaftsdaten aus dem Reich der Mitte signalisieren einen Rückgang der wirtschaftlichen Aktivität. Bereits am 31. Dezember 2022 wurden die offiziellen chinesischen Einkaufsmanagerindizes veröffentlicht. Die Indizes fielen sowohl für den Dienstleistungsbereich als auch das Verarbeitende Gewerbe auf den tiefsten Stand seit Februar 2020. Der heute früh veröffentlichte Caixin Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe fiel nun ebenfalls, und zwar von 49,4 auf 49,0 Punkte. Er liegt somit zum fünften Mal in Folge unter der Expansionsschwelle von 50 Zählern. Aber immerhin erreichte der Index „nur“ den niedrigsten Stand seit September 2022. Die umfangreichere offizielle chinesische Umfrage vom Samstag wies einen wesentlich stärkeren Rückgang auf. Die Caixin-Umfrage konzentriert sich auf kleinere, exportorientierte Unternehmen. Mit Blick auf die Zukunft zeigten sich die von Caixin befragten Hersteller aber wieder zuversichtlicher: Der Teilindex für die künftige Produktion stieg angesichts der Rücknahme der Covid-Beschränkungen auf den höchsten Stand seit zehn Monaten.

Heute: Inflation Deutschland


Gestern hatten feiertagsbedingt die Börsen unter anderem in den USA, Japan, China und dem Vereinigten Königreich geschlossen. Für den deutschen Aktienindex DAX verlief der Start in das neue Börsenjahr am Montag entsprechend unaufgeregt. Er beendete den ersten Handelstag des neuen Jahres mit einem Plus von 1,1% und über der wichtigen Marke von 14.000 Punkten. Die Veröffentlichung von Daten zur Teuerung in Deutschland für Dezember könnte heute für neue Impulse sorgen. Wir rechnen mit einer Inflationsrate von 10,0%. Damit wäre der Preiszuwachs genauso hoch wie im November.



Wichtige Hinweise


Diese Publikation richtet sich ausschließlich an Empfänger in der EU, Schweiz und Liechtenstein. Diese Publikation wird von der LBBW nicht an Personen in den USA vertrieben und die LBBW beabsichtigt nicht, Personen in den USA anzusprechen.

Aufsichtsbehörden der LBBW: Europäische Zentralbank (EZB), Sonnemannstraße 22, 60314 Frankfurt am Main und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn / Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt.

Diese Publikation beruht auf von uns nicht überprüfbaren, allgemein zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Sie gibt unsere unverbindliche Auffassung über den Markt und die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder, ungeachtet etwaiger Eigenbestände in diesen Produkten. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf. Für weitere zeitnähere Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihren Anlageberater. Wir behalten uns vor, unsere hier geäußerte Meinung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern.

Wir behalten uns des Weiteren vor, ohne weitere Vorankündigung Aktualisierungen dieser Information nicht vorzunehmen oder völlig einzustellen. Die in dieser Ausarbeitung abgebildeten oder beschriebenen früheren Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für die künftige Wertentwicklung dar.

Herausgeber


Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart

News

03.02.2023LBBW Morgeninfo: Finanzmärkte feiern die Notenbanken
02.02.2023Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
02.02.2023LBBW Morgeninfo: Fed erhöht Leitzins um 0,25 %-Punkte.
01.02.2023LBBW Morgeninfo: Wird Powell heute die Party stören?
31.01.2023LBBW Morgeninfo: IWF: Geringeres globales Rezessionsrisiko
30.01.2023LBBW Morgeninfo: Die Zinsgipfel kommen immer mehr in Reichweite
27.01.2023LBBW Morgeninfo: US-BIP knapp unter der 3%-Marke
26.01.2023LBBW Morgeninfo: Paradigmenwechsel in der Ukraine-Politik
25.01.2023LBBW Morgeninfo: Konjunktur: Zuversicht wächst weiter
24.01.2023LBBW Morgeninfo: Corporate Bonds sind wieder interessant
23.01.2023LBBW Morgeninfo: EZB wird Leitzinsen trotz Inflationswende weiter anheben
20.01.2023LBBW Morgeninfo: US-Konjunkturdaten schüren wieder Rezessionssorgen
19.01.2023LBBW Morgeninfo: Rentenmarktkurse im Steigflug
18.01.2023Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
18.01.2023LBBW Morgeninfo: ZEW-Index signalisiert erhoffte Besserung
17.01.2023LBBW Morgeninfo: Chinesisches BIP überrascht positiv
16.01.2023LBBW Morgeninfo: Berichtssaison im Fokus
13.01.2023LBBW Morgeninfo: Entspannung an der Inflationsfront
12.01.2023LBBW Morgeninfo: In freudiger Erwartung der Inflationsdaten
11.01.2023LBBW Morgeninfo: Kein neuer Fedspeak, dafür EZB-Sprech
10.01.2023LBBW Morgeninfo: Verfrühte Hoffnungen
09.01.2023LBBW Morgeninfo: Erfolgreicher Jahresstart an den Börsen
05.01.2023LBBW Morgeninfo: Hoffnung auf Inflationswende
04.01.2023Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
04.01.2023Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
04.01.2023LBBW Morgeninfo: Rekord-Inflation für 2022
03.01.2023LBBW Morgeninfo: Corona-Welle belastet chinesische Wirtschaft
02.01.2023LBBW Morgeninfo: Wie hält es Wiesbaden mit dem Abschlag?
23.12.2022LBBW Morgeninfo: Wall Street wartet auf den Weihnachtsmann
22.12.2022LBBW Morgeninfo: Ölpreise rauf, Aktien rauf, Stimmung rauf
21.12.2022Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
21.12.2022LBBW Morgeninfo: Sogar in Japan tut sich was
20.12.2022LBBW Morgeninfo: Jahresausklang: Gemischter Satz
19.12.2022LBBW Morgeninfo: Zwischen oha und oje
16.12.2022LBBW Morgeninfo: Börsenbeben nach EZB-Entscheid
15.12.2022LBBW Morgeninfo: US-Notenbank erhöht die Leitzinsen
14.12.2022LBBW Morgeninfo: US-Inflationsdynamik schwächt sich ab
13.12.2022LBBW Morgeninfo: Deutschland spart zu wenig
12.12.2022LBBW Morgeninfo: Ja, ist denn jetzt schon Weihnachten?
09.12.2022LBBW Morgeninfo: Der Winter kommt




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2023 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr