LBBW Morgeninfo: Konjunktursorgen lasten auf Ölpreis


Sinkende Notierungen für Rohöl
Enttäuschende Konjunkturdaten aus China hallten gestern am Ölmarkt nach und sorgten für sinkende Notierungen bei Rohöl. Die niedriger als erwartet ausgefallene Industrieproduktion sowie schwache Einzelhandelsumsätze und Immobiliendaten schürten Ängste vor einer geringeren Nachfrage nach dem Schwarzen Gold. Zudem senkte die chinesische Zentralbank gestern überraschend ihren Leitzins und signalisierte somit Sorgen um die Konjunktur. Die Preise für Rohöl der Nordseesorte Brent sanken gestern deutlich von knapp 100 auf unter 94 US-Dollar je Barrel.Die Marktteilnehmer verfolgten auch die Gespräche zur Wiederbelebung des Atomabkommens mit dem Iran von 2015. Mehr Öl könnte auf den Markt kommen, wenn der Iran und die Vereinigten Staaten ein Vermittlungsangebot der Europäischen Union annehmen würden, das die Aufhebung der Sanktionen gegen iranische Ölexporte zur Folge hätte. Der Iran hat gestern auf den Textentwurf der EU zur Rettung des Atomabkommens von 2015 reagiert, sagte ein EU-Beamter ohne Einzelheiten zu nennen. Der iranische Außenminister forderte die Vereinigten Staaten auf, Flexibilität zu zeigen, um offene Punkte zu klären.

Empire Manufacturing Index fällt
Nicht nur aus China, auch aus den USA wurden gestern unerfreuliche Konjunkturdaten gemeldet. Der Empire Manufacturing Index brach im August entgegen der Erwartungen befragter Analysten regelrecht ein. Der von der Federal Reserve Bank of New York ermittelte Index für die Geschäftstätigkeit im Verarbeitenden Gewerbe sank auf -31,3 Punkte. Im Juli hatte der Konjunkturindikator noch bei 11,1 Zählern gelegen. Der Hausmarktindex des Verbandes der Wohnungsbauunternehmen (NAHB) enttäuschte ebenfalls. Der Index fiel von 55 Punkten im Juli auf 49 Punkte im August. Dies entspricht dem achten Rückgang in Folge und dem tiefsten Stand seit dem Frühjahr 2020. Nach Angaben des NAHB haben steigende Baukosten und hohe Hypothekenzinsen die Stimmung belastet.

Heute ZEW-Index
Am heutigen Tag steht der ZEW-Index auf dem Makrokalender. Wir erwarten einen weiteren Rückgang auf dann -70 Zähler. Zuletzt notierte der Frühindikator für die wirtschaftliche Lage in Deutschland bei -50 Punkten. Zudem erwarten uns weitere Daten zum US-Immobilienmarkt. Es stehen die Neubaubeginne und die Baugenehmigungen zur Veröffentlichung an, die nach unserer Prognose jeweils etwas anziehen sollten. Einblicke in die Konjunkturentwicklung jenseits des Atlantiks bieten heute außerdem die Industrieproduktion sowie die Kapazitätsauslastung für Juli.

 


Wichtige Hinweise
Diese Publikation richtet sich ausschließlich an Empfänger in der EU, Schweiz und Liechtenstein. Diese Publikation wird von der LBBW nicht an Personen in den USA vertrieben und die LBBW beabsichtigt nicht, Personen in den USA anzusprechen.

Aufsichtsbehörden der LBBW: Europäische Zentralbank (EZB), Sonnemannstraße 22, 60314 Frankfurt am Main und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn / Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt.

Diese Publikation beruht auf von uns nicht überprüfbaren, allgemein zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Sie gibt unsere unverbindliche Auffassung über den Markt und die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder, ungeachtet etwaiger Eigenbestände in diesen Produkten. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf. Für weitere zeitnähere Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihren Anlageberater. Wir behalten uns vor, unsere hier geäußerte Meinung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern.

Wir behalten uns des Weiteren vor, ohne weitere Vorankündigung Aktualisierungen dieser Information nicht vorzunehmen oder völlig einzustellen. Die in dieser Ausarbeitung abgebildeten oder beschriebenen früheren Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für die künftige Wertentwicklung dar.

Herausgeber
Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart
 

News

06.10.2022LBBW Morgeninfo: Trübe Aussichten für Welthandel
05.10.2022LBBW Morgeninfo: Oktober startet im Zeichen hoher Volatilität
04.10.2022LBBW Morgeninfo: Wie reagiert Putin?
30.09.2022LBBW Morgeninfo: 200 Mrd. Euro für die Gaspreisbremse
29.09.2022LBBW Morgeninfo: Achterbahn an den Kapitalmärkten
28.09.2022LBBW Morgeninfo: Stresstest in stressigen Zeiten
27.09.2022LBBW Morgeninfo: Deutschland wächst
26.09.2022LBBW Morgeninfo: Italien rückt nach rechts
23.09.2022LBBW Morgeninfo: Europa fürchtet den Rechtsruck in Rom
22.09.2022LBBW Morgeninfo: Fed bleibt hart im Antiinflationskampf
21.09.2022LBBW Morgeninfo: Und wieder: All eyes on Fed
20.09.2022LBBW Morgeninfo: Auch Bundesbank rechnet mit Rezession
19.09.2022LBBW Morgeninfo: Sorge vor zu harschen Notenbanken
13.09.2022LBBW Morgeninfo: Türkische Lira wieder unter Druck
12.09.2022LBBW Morgeninfo: Inmitten der Energiekrise
09.09.2022LBBW Morgeninfo: Elisabeth II. verstorben
08.09.2022LBBW Morgeninfo: EZB vor erneuter Zinserhöhung
07.09.2022LBBW Morgeninfo: Prognoseänderungen - Die Stunde der Falken
06.09.2022LBBW Morgeninfo: Kurssturz wegen Gasstopp
05.09.2022LBBW Morgeninfo: Politik versucht Energiepreise einzufangen
02.09.2022LBBW Morgeninfo: Gaspreis weiter rückläufig
01.09.2022LBBW Morgeninfo: Inflation im Euroraum jetzt über 9%
31.08.2022LBBW Morgeninfo: Xi schickt zig Millionen in den Lockdown
30.08.2022LBBW Morgeninfo: Inflationskrimi hat begonnen
29.08.2022LBBW Morgeninfo: Powell sieht noch kein Ende des Zinsanstiegs
26.08.2022LBBW Morgeninfo: Negativschlagzeilen reißen nicht ab
25.08.2022LBBW Morgeninfo: Zins- und Energiesorgen vor dem Fed Symposium
24.08.2022LBBW Morgeninfo: Krieg und Krisen
23.08.2022LBBW Morgeninfo: Euro auf 20-Jahrestief
22.08.2022LBBW Morgeninfo: Richtungswechsel voraus
19.08.2022LBBW Morgeninfo: Vier Argumente gegen Silber!
18.08.2022LBBW Morgeninfo: Inflationssorgen von gestern, heute und morgen
17.08.2022LBBW Morgeninfo: Konjunkturerwartungen am Boden
16.08.2022LBBW Morgeninfo: Konjunktursorgen lasten auf Ölpreis




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
[Alt-Text]