LBBW Morgeninfo: Inflationskrimi hat begonnen


Jackson Hole – wichtig für Europa
Auch ohne die Veröffentlichung von wichtigen Wirtschaftsdaten herrschte zum Wochenstart Unruhe an den Finanzmärkten. Aktien- und Anleihekurse gingen zunächst weiter in die Knie, auch wenn sie sich im Tagesverlauf stabilisierten. Beim Notenbanksymposium in Jackson Hole am vergangenen Freitag waren alle Augen auf Fed-Chef Jerome Powell gerichtet. Doch – zumindest aus europäischer Sicht – stahlen EZB-Vertreter dem obersten US-Währungshüter die Show. Denn auch Isabel Schnabel fand als prominentes EZB-Mitglied deutliche Worte. Sie sprach sich im aktuellen Hochinflationsumfeld für eine Rückkehr zu der Aufgabenteilung aus, gemäß der sich die Geldpolitik auf die Wahrung von Preisstabilität fokussiert und das Ziel eines widerstandsfähigen Wirtschaftswachstums der Fiskalpolitik überlässt. Sowohl das Risiko, dass sich die derzeit hohe Inflation verfestigt, als auch die in dem Fall damit verbundenen Kosten seien unangenehm hoch. Die Notenbanken müssten sich kraftvoll dem Risiko entgegenstellen, dass die Bevölkerung beginnen könnte, an der langfristigen Stabilität von Papierwährungen zu zweifeln. Die Notenbanker sollten zudem nicht der Versuchung erliegen, beim ersten Anzeichen eines Nachlassens des Preisdrucks auf ihrem Straffungskurs eine Pause einzulegen. Begleitet wurden Schnabels Ausführungen von Äußerungen anderer EZB-Vertreter, die beim Zinsentscheid am 8. September einen Jumbo-Zinsschritt um 75 Basispunkte zumindest diskutieren wollen. EZB-Chefvolkswirt Philip Lane machte am gestrigen Nachmittag zwar erneut seine Position deutlich, dass eine Serie von moderaten Zinserhöhungen besser sei als wenige große Schritte. Die Anleihemärkte konnte er damit aber nicht beruhigen. Die Renditen von Bundesanleihen stiegen in den vergangenen zwei Handelstagen deutlich, und sie stiegen auch deutlich stärker als jene von US-Staatsanleihen – und dies trotz einer gewissen Preiskorrektur an den Strom- und Gasmärkten im gestrigen Handelsverlauf.

Nun alle Augen auf die Inflation
Der morgen anstehenden Vorabschätzung der Inflationsrate im Euroraum im August könnte mit Blick auf den nächsten EZB-Zinsentscheid die Rolle des Züngleins an der Waage zukommen. Heute werden Inflationsdaten aus Spanien (9:00 Uhr) und Deutschland (14:00 Uhr) veröffentlicht und könnten erste Hinweise darauf geben, auf welcher Seite das Überraschungspotenzial für die Euroraum-Inflation liegt. Damit des Spannungsbogens nicht genug: Bereits heute früh veröffentlichte Nordrhein-Westfalen einen Anstieg der Inflationsrate von 7,8% auf 8,1%. Weitere wichtige Bundesländer folgen um 10:00 Uhr.

Heute: Worte und Zahlen
Neben den erwähnten Inflationsdaten stehen heute der Indikator zum Wirtschaftsvertrauen im Euroraum sowie Daten zur Hauspreisentwicklung in den USA und zum US Verbrauchervertrauen auf dem Kalender. Zudem hält FOMC-Vize John Williams eine Rede. Das Bundeskabinett beginnt heute seine zweitägige Klausurtagung auf Schloss Meseberg. Unter anderem wird die Energieversorgungssicherheit hier Thema sein. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen erklärte gestern, die Kommission bereite eine Notfallmaßnahme sowie eine Strukturreform für den europäischen Strommarkt vor. Der Energiekonzern Uniper hat derweil weitere 4 Mrd. Euro an Unterstützung bei der KfW beantragt.

 


Wichtige Hinweise
Diese Publikation richtet sich ausschließlich an Empfänger in der EU, Schweiz und Liechtenstein. Diese Publikation wird von der LBBW nicht an Personen in den USA vertrieben und die LBBW beabsichtigt nicht, Personen in den USA anzusprechen.

Aufsichtsbehörden der LBBW: Europäische Zentralbank (EZB), Sonnemannstraße 22, 60314 Frankfurt am Main und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn / Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt.

Diese Publikation beruht auf von uns nicht überprüfbaren, allgemein zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Sie gibt unsere unverbindliche Auffassung über den Markt und die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder, ungeachtet etwaiger Eigenbestände in diesen Produkten. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf. Für weitere zeitnähere Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihren Anlageberater. Wir behalten uns vor, unsere hier geäußerte Meinung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern.

Wir behalten uns des Weiteren vor, ohne weitere Vorankündigung Aktualisierungen dieser Information nicht vorzunehmen oder völlig einzustellen. Die in dieser Ausarbeitung abgebildeten oder beschriebenen früheren Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für die künftige Wertentwicklung dar.

Herausgeber
Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart
 

News

06.10.2022LBBW Morgeninfo: Trübe Aussichten für Welthandel
05.10.2022LBBW Morgeninfo: Oktober startet im Zeichen hoher Volatilität
04.10.2022LBBW Morgeninfo: Wie reagiert Putin?
30.09.2022LBBW Morgeninfo: 200 Mrd. Euro für die Gaspreisbremse
29.09.2022LBBW Morgeninfo: Achterbahn an den Kapitalmärkten
28.09.2022LBBW Morgeninfo: Stresstest in stressigen Zeiten
27.09.2022LBBW Morgeninfo: Deutschland wächst
26.09.2022LBBW Morgeninfo: Italien rückt nach rechts
23.09.2022LBBW Morgeninfo: Europa fürchtet den Rechtsruck in Rom
22.09.2022LBBW Morgeninfo: Fed bleibt hart im Antiinflationskampf
21.09.2022LBBW Morgeninfo: Und wieder: All eyes on Fed
20.09.2022LBBW Morgeninfo: Auch Bundesbank rechnet mit Rezession
19.09.2022LBBW Morgeninfo: Sorge vor zu harschen Notenbanken
13.09.2022LBBW Morgeninfo: Türkische Lira wieder unter Druck
12.09.2022LBBW Morgeninfo: Inmitten der Energiekrise
09.09.2022LBBW Morgeninfo: Elisabeth II. verstorben
08.09.2022LBBW Morgeninfo: EZB vor erneuter Zinserhöhung
07.09.2022LBBW Morgeninfo: Prognoseänderungen - Die Stunde der Falken
06.09.2022LBBW Morgeninfo: Kurssturz wegen Gasstopp
05.09.2022LBBW Morgeninfo: Politik versucht Energiepreise einzufangen
02.09.2022LBBW Morgeninfo: Gaspreis weiter rückläufig
01.09.2022LBBW Morgeninfo: Inflation im Euroraum jetzt über 9%
31.08.2022LBBW Morgeninfo: Xi schickt zig Millionen in den Lockdown
30.08.2022LBBW Morgeninfo: Inflationskrimi hat begonnen
29.08.2022LBBW Morgeninfo: Powell sieht noch kein Ende des Zinsanstiegs
26.08.2022LBBW Morgeninfo: Negativschlagzeilen reißen nicht ab
25.08.2022LBBW Morgeninfo: Zins- und Energiesorgen vor dem Fed Symposium
24.08.2022LBBW Morgeninfo: Krieg und Krisen
23.08.2022LBBW Morgeninfo: Euro auf 20-Jahrestief
22.08.2022LBBW Morgeninfo: Richtungswechsel voraus
19.08.2022LBBW Morgeninfo: Vier Argumente gegen Silber!
18.08.2022LBBW Morgeninfo: Inflationssorgen von gestern, heute und morgen
17.08.2022LBBW Morgeninfo: Konjunkturerwartungen am Boden
16.08.2022LBBW Morgeninfo: Konjunktursorgen lasten auf Ölpreis




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
[Alt-Text]