MÄRKTE AM MORGEN | Euro könnte DAX-Korrektur verschärfen


 

Euro könnte DAX-Korrektur verschärfen
 

Aus der Wirtschaft kommen für den deutschen Aktienmarkt weiterhin gute Vorgaben, die eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung rechtfertigen würden. Nach den überraschend kräftigen BIP-Daten für das dritte Quartal dürfte die heimische Konjunktur 2017 um rund zwei Prozent zulegen – es wäre das achte Jahr in Folge mit einem Zuwachs. In eine ähnliche Richtung zeigen die Stimmungsumfragen, ZEW- und Ifo-Index lassen auf eine anhaltend freundliche Konjunkturentwicklung schließen. Angesichts der starken Signale aus der Eurozone spekulieren einige Strategen darauf, dass die EZB früher als erwartet ihre expansive Geldpolitik zurückfährt. Dies treibt den Euro wieder an.

Euro-Index mit kräftigen Gewinnen

Kehrseite der Medaille ist die Euro-Stärke, die sich bei immer mehr Unternehmen negativ auf der Umsatzseite und der Marge bemerkbar macht. Negativ ist vor allem, dass der Euro seit Jahresbeginn gegenüber vielen Währungen zulegte. Deutlich zeigt dies der Euro-Index, der den Wert der Gemeinschaftswährung auf Basis eines Währungskorbs aus vier Währungen (Dollar, Britisches Pfund, Japanischer Yen und Schweizer Franken) vergleicht und ausgehend vom Jahreswechsel um rund zehn Prozent zulegte.

Die daraus resultierenden negativen Effekte zeigen sich bereits in der noch laufenden Berichtssaison und könnten sich künftig weiter verschärfen. Nach dem gestrigen Ausbruch über die Marke von 1,17 und anschließend 1,18 Dollar droht eine neue Aufwärtswelle in Richtung des Jahreshochs bei rund 1,21 Dollar. Dies wäre gerade für die vielen, stark auf den Export ausgerichteten deutschen Unternehmen eine Belastungsprobe. Zusätzlicher Gegenwind von der Währungsseite könnte die Verunsicherung beim DAX weiter verschärfen und stärkere Gewinnmitnahmen auslösen.

Kampf um die 13.000er-Schwelle

Nach sechs Minustagen in Serie startet der DAX zur Wochenmitte unter der 13.000er-Marke und damit erneut tiefer in den Handel. Damit folgt er den schwachen Vorgaben aus Übersee: Der Nikkei sackte um 1,6 Prozent ab, auch die US-Börsen gaben leicht nach. Neben den Energieaktien standen vor allem die Papiere von General Electric unter Druck, die auf den tiefsten Stand seit sechs Jahren fielen.

Aktuelle Unlimited Turbos auf EUR/USD

LONG (WKN: PR1MDN)
Basispreis/
KO-Schwelle
1,0643
Hebel 10,00
Laufzeit Open End
REALTIME PUSHKURSE
 
SHORT (WKN: PA4SXV)
Basispreis/
KO-Schwelle
1,2986
Hebel 10,02
Laufzeit Open End
TRADER'S BOX APP
Kontakt

Hotline: 0800 0 267 267 (kostenfrei)
E-Mail: derivate@bnpparibas.com

www.bnp.de
 

News

20.05.2018Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
18.05.2018MÄRKTE & ZERTIFIKATE weekly - Im Extremfall invers
18.05.2018dailyUS: Abschläge im Dow Jones möglich
18.05.2018Trends vom Parkett | Das Kursmakler-Interview. Jede Woche LIVE
18.05.2018MÄRKTE AM MORGEN | Ölpreis und Zinsen ziehen durch
18.05.2018dailyFX: Erholung denkbar bei EUR/USD.
18.05.2018dailyÖL: Aufnahme der Rally denkbar.
18.05.2018dailyDAX: Erneute Pullbackphasen denkbar.
18.05.2018dailyEDELMETALL: Erholung bei Silber möglich.
18.05.2018dailyAKTIEN: Aufwärtsschub bei Sap denkbar.
17.05.2018Trader´s Box® App | Diese Kurse sind schneller als ihr eigener Schatten
17.05.2018dailyUS: Alles offen im Dow Jones
17.05.2018MÄRKTE AM MORGEN | Schwacher Euro und steigende Zinsen
17.05.2018dailyFX: EUR/USD in Erholungsphase.
17.05.2018dailyDAX: Mögliche Kaufsignale.
17.05.2018dailyEDELMETALL: Gold bietet Chance.
17.05.2018dailyAKTIEN: Netflix könnte Ausbrechen.
17.05.2018dailyÖL: Ausdehnung der Rally möglich.
16.05.2018BORN Akademie | Heute Abend LIVE um 18:30 mit Top-Trader Rüdiger Born
16.05.2018dailyUS: Abgaben im Dow Jones möglich
16.05.2018MÄRKTE AM MORGEN | Zinsspread erreicht 30-Jahres-Hoch
16.05.2018dailyFX: Steigung bei EUR/USD denkbar.
16.05.2018dailyEDELMETALL: Stabilisierung denkbar.
16.05.2018dailyÖL: Denkbarer Rücklauf.
16.05.2018dailyDAX: Kaufsignale denkbar.
16.05.2018dailyAKTIEN: Bodenbildung bei Walt Disney.
15.05.2018Euer Egmond | Jeden Dienstag um 18:00 Uhr LIVE mit Finanzspezialist Egmond Haidt
15.05.2018dailyUS: Dow Jones könnte konsolidieren
15.05.2018MÄRKTE AM MORGEN | Fünf auf einen Streich
15.05.2018dailyFX: Mögliche Erholung für EUR/USD.
15.05.2018dailyEDELMETALL: Chance bei Palladium.
15.05.2018dailyÖL: denkbare Ausdehnung der Rally.
15.05.2018dailyDAX: Trendwechsel möglich.
15.05.2018dailyAKTIEN: Adidas könnte zurückfallen.
14.05.2018Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
14.05.2018dailyUS: Dow Jones könnte stecken bleiben.
14.05.2018MÄRKTE AM MORGEN | Aufwärts an der Mauer der Angst
14.05.2018dailyFX: EUR/USD in Erholungsphase.
14.05.2018dailyÖL: Wiederaufnahme der Rally möglich.
14.05.2018dailyDAX: Rallyanschübe möglich.




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr