MÄRKTE AM MORGEN | Terminmarkt bremst den DAX aus


´

 

Terminmarkt bremst den DAX aus
 

Große Sprünge sind am deutschen Aktienmarkt auch heute nicht zu erwarten, der Kampf um die psychologische Schwelle bei 13.000 Punkten hält an. Ein Grund dafür dürften mit Blick auf den kleinen Verfall am Freitag auch die Positionierungen am Terminmarkt sein. Bei 13.000 Punkten liegen die mit Abstand meisten Call-Positionen. Die Stillhalter der Papiere werden daher versuchen, einen weiteren DAX-Anstieg zu verhindern. Erst nach dem kleinen Verfall fällt dieser Bremsfaktor weg und der Markt könnte seine Aufwärtsbewegung fortsetzen.

Zumindest von den US-Börsen sollten die Vorgaben weiter freundlich ausfallen, wie die Statistik zeigt. Seit 1994 legte der S&P 500 in der Oktober-Verfallswoche 15 Mal zu, nur in acht Jahren dominierten Minuszeichen. Noch besser ist die Bilanz seit 2008 mit nur einer negativen Wochenperformance (2014). Auch die Woche nach dem Verfall weist eine hohe Gewinnquote auf.

Rekorde und Erschöpfung

Für Gesprächsstoff sorgt die US-Berichtssaison, auch gestern öffneten wieder zahlreiche Unternehmen ihre Bücher. Mit den guten Zahlen von Goldman Sachs und Morgan Stanley ist der Zahlenreigen bei den US-Banken bereits durch. Unter dem Strich fällt das Fazit positiv aus und lässt berechtigte Hoffnungen für die Ergebnisse der europäischen Branchenkollegen aufkommen.

IBM meldete nach Börsenschluss einen Gewinn- und Umsatzrückgang, übertraf aber die Erwartungen des Marktes. Auch die Prognose für das Gesamtjahr wurde bestätigt, die Aktie legte nachbörslich um gut fünf Prozent zu. Heute folgen die Bilanzen von American Express, Alcoa und Ebay. Ende Juni hatte der Internethändler wegen höherer Marketing-Ausgaben die Erwartungen gedämpft und stellte nur einen Gewinn je Aktie von 46 bis 48 Cent in Aussicht. Konjunkturelle Impulse werden am Abend erwartet, wenn der Wirtschaftsbericht „Beige Book“ der US-Notenbank veröffentlicht wird.

Dank der bisher guten Unternehmenszahlen erreichte der Dow Jones sein siebtes Rekordhoch in Folge und schaute sogar kurzzeitig über die Marke von 23.000 Punkten. Insgesamt aber flacht die Aufwärtsdynamik immer deutlicher ab, die US-Indizes zeigen Signale der Erschöpfung. An den asiatischen Börsen blieben Investoren in Deckung. Der Markt wartet auf Neuigkeiten aus China, wo der Parteitag der Kommunistischen Partei begonnen hat.

Aktuelle Unlimited Turbos auf den DAX

LONG (WKN: PR3VBL)
Basispreis/
KO-Schwelle
11.730,1803
Hebel 9,99
Laufzeit Open End
REALTIME PUSHKURSE
 
SHORT (WKN: PP0L2S)
Basispreis/
KO-Schwelle
14.300,9395
Hebel 10,00
Laufzeit Open End
TRADER'S BOX APP
Kontakt

Hotline: 0800 0 267 267 (kostenfrei)
E-Mail: derivate@bnpparibas.com

www.bnp.de
 

News

20.01.2018BNP Paribas: Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
19.01.2018MÄRKTE & ZERTIFIKATE weekly | Der DAX müsste 225 Punkte tiefer stehen
19.01.2018dailyUS - Tyson Foods - Interessante Kursniveaus. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
19.01.2018Trends vom Parkett | HEUTE mit Atakan Sahin
19.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | Zinsentwicklung wird zur Gefahr für US-Aktien
19.01.2018dailyDAX - Ziele im Blick. Tendenz: Seitwärts
19.01.2018dailyÖL - Ausdehnung der Zwischenkorrektur. Tendenz: Seitwärts/Abwärts
19.01.2018dailyFX - EUR/USD - Kurzfristiger Aufwärtstrend. Tendenz: Aufwärts
19.01.2018dailyAKTIEN - BASF - Allzeithoch in Sicht. Tendenz: Aufwärts
19.01.2018dailyEDELMETALL - Silber - Weiter bullisch. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
18.01.2018Trader´s Box® App: Kurse, schneller als je zuvor
18.01.2018Trader´s Box® App: Kurse, schneller als je zuvor
18.01.2018dailyUS - Biogen - Zwischenhoch. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
18.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | DAX mit angezogener Handbremse
18.01.2018dailyFX - EUR/USD - Korrektur möglich. Tendenz: Abwärts
18.01.2018dailyDAX - Mindestziel erreicht. Tendenz: Aufwärts
18.01.2018dailyÖL - Chance vorhanden. Tendenz: Seitwärts
18.01.2018dailyAKTIEN - Vonovia - Neue Kaufwelle. Tendenz: Aufwärts
18.01.2018dailyEDELMETALL - Palladium - Weiterer Anstieg. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
17.01.2018BORN Akademie | Heute Abend LIVE um 18:30 mit Top-Trader Rüdiger Born
17.01.2018dailyUS - Blackrock - Kurslücken. Tendenz: Seitwärts/Abwärts
17.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | DAX-Optimisten bewegen sich auf dünnem Eis
17.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | DAX-Optimisten bewegen sich auf dünnem Eis
17.01.2018dailyDAX - Pullbacktiefs. Tendenz: Abwärts
17.01.2018dailyFX - EUR/USD - Erkennbare Schwierigkeiten. Tendenz: Seitwärts
17.01.2018dailyÖL - Konsolidierung der Rally. Tendenz: Seitwärts
17.01.2018dailyEDELMETALL - Gold - Leichte Korrektur. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
17.01.2018dailyAKTIEN - Deutsche Börse - Gewinne möglich. Tendenz: Aufwärts
16.01.2018Euer Egmond | Heute Abend um 18:00 Uhr LIVE mit Finanzspezialist Egmond Haidt
16.01.2018dailyUS - Ford - Neue Chancen. Tendenz: Aufwärts
16.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | Euro-Stärke sorgt für frischen Schwung
16.01.2018dailyDAX - Anstiegsspielraum. Tendenz: Aufwärts
16.01.2018dailyFX - EUR/USD - Rücksetzer möglich. Tendenz: Aufwärts
16.01.2018dailyÖL - Pullback möglich. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
16.01.2018dailyEDELMETALL - Platin - Trend noch intakt. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
16.01.2018dailyAKTIEN - SAP - Chartbild verschlechtert. Tendenz: Abwärts
15.01.2018dailyDAX - Zunächst neutral. Tendenz: Seitwärts
15.01.2018Rendezvous mit Harry | HEUTE Abend live
15.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | Fragiles Fundament
15.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | Fragiles Fundament




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr