MÄRKTE AM MORGEN | DAX reagiert gelassen


 

DAX reagiert gelassen
 

Die CDU/CSU hat die Bundestagswahl 2017 trotz großer Verluste gewonnen, allerdings ist die Koalitionsfrage noch offen und wird in den nächsten Tagen beziehungsweise Wochen zu klären sein. Bei den vorangegangenen Wahlen reagierte die Börse nach einem Merkel-Sieg insgesamt positiv auf den Wahlausgang. Die stärkste Reaktion gab es 2013 als fast zwei Monate nach den Wahlen der DAX um rund acht Prozent gestiegen ist. Da die SPD direkt nach den Wahlen erklärt hatte, in die Opposition gehen zu wollen, bleibt nur eine Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen, da niemand mit der Afd koalieren will. Allerdings ist die Bildung dieser 3er-Koalition noch unsicher, da es unterschiedliche Positionen der Parteien bei der Steuer- und Wirtschaftspolitik gibt als auch zu Fragen bei der Gestaltung der Europa- und Energiepolitik. Im vorbörslichen Handel reagiert der DAX kaum verändert auf das Wahlergebnis, eine große Politikwende erwarten Börsianer trotz schwieriger Koalitionsverhandlungen derzeit nicht.

Nordkorea bleibt ein Unsicherheitsfaktor

Doch nicht nur die Bundestagswahl beschäftigt Investoren derzeit besonders, auch die wieder aufflammenden Streitigkeiten zwischen Nordkorea und den USA. Letztere haben mehrere B-1B-Bomber in die Nähe der koreanischen Halbinsel geschickt. Im vorbörslichen Handel verloren, bis auf den Nikkei, sämtliche großen asiatischen Aktienmärkte, allerdings nur leicht. Außerdem steht heute die Veröffentlichung des ifo-Geschäftsklimaindexes für September an, der nur wenig verändert bei 116 Punkten erwartet wird. Am Donnerstag wird der GfK-Index bekanntgegeben, der die Konsumneigung der Deutschen misst. Ebenfalls von Bedeutung in dieser Woche ist die Entwicklung der Inflation in Europa, die am Freitag veröffentlicht wird.

Aktuelle Unlimited Turbos auf den DAX

LONG (WKN: PR066L)
Basispreis/
KO-Schwelle
11.323,0903
Hebel 9,99
Laufzeit Open End
REALTIME PUSHKURSE
 
SHORT (WKN: PB5E7X)
Basispreis/
KO-Schwelle
13.804,522
Hebel 9,99
Laufzeit Open End
TRADER'S BOX APP
Kontakt

Hotline: 0800 0 267 267 (kostenfrei)
E-Mail: derivate@bnpparibas.com

www.bnp.de
 

News

20.09.2018dailyFX: EUR/USD erneuter Ausbruchsversuch.
20.09.2018dailyEDELMETALL: Trendwende bei Palladium.
20.09.2018dailyÖL: Brent dehnt Rally aus.
20.09.2018dailyDAX: Neue Anstiegssequenzen denkbar.
20.09.2018dailyAKTIEN: Potenzial bei Rocket Internet.
19.09.2018BORN Akademie | Heute Abend LIVE um 18:30 mit Top-Trader Rüdiger Born
19.09.2018dailyUS: Dow Jones wollte zuviel.
19.09.2018dailyFX: EUR/USD scheitert an Widerstand.
19.09.2018dailyÖL: Brent nimmt Rally wieder auf.
19.09.2018dailyDAX: Der DAX hat heute Chancen.
19.09.2018dailyAKTIEN: Ein Anstieg bei LVMH.
19.09.2018dailyEDEL: Gold kommt nicht vom Fleck.
18.09.2018Euer Egmond | Jeden Dienstag um 18:00 Uhr LIVE mit Finanzspezialist Egmond Haidt
18.09.2018dailyUS: Dow Jones setzt zurück.
18.09.2018MÄRKTE AM MORGEN | Vorerst keine Atempause in Sicht
18.09.2018dailyFX: Aufwärtswelle bei EUR/USD.
18.09.2018dailyÖL: Gefahr einer Ausdehnung.
18.09.2018dailyDAX: Dax ist auf dem Weg.
18.09.2018dailyEDEL: Unentschlossenheit bei Platin.
18.09.2018dailyAKTIEN: Kion kommt weiter ins Rutschen.
17.09.2018Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
17.09.2018dailyUS: Dow Jones bleibt neutral.
17.09.2018MÄRKTE AM MORGEN | Neue Eskalationsstufe im Handelsstreit?
17.09.2018dailyFX: Technische Erholung bei EUR/USD.
17.09.2018dailyÖL: Chance auf neue Rally.
17.09.2018dailyEDELMETALL: Letzte Chance für Silber.
17.09.2018dailyDAX: Neuerliche Anstiegschancen.
17.09.2018dailyAKTIEN: Kursanstieg bei Linde.
14.09.2018MÄRKTE & ZERTIFIKATE weekly | BNP Paribas
14.09.2018Trends vom Parkett | Das Kursmakler-Interview. Jede Woche LIVE
14.09.2018dailyUS: Dow Jones - Neues Hoch
14.09.2018MÄRKTE AM MORGEN | Draghi treibt den Euro nach oben
14.09.2018dailyFX: EUR/USD - Rally auf 1,17 USD
14.09.2018dailyÖL: Am Schwellenwert.
14.09.2018dailyDAX: DAX macht weiteren Boden gut
14.09.2018dailyEDELMETALL: Palladium weiterhin stark.
14.09.2018dailyAKTIEN: NVIDIA - Konsolidierung
13.09.2018dailyUS: Dow Jones kämpft um Befreiungsschlag.
13.09.2018MÄRKTE AM MORGEN | Investoren warten auf die EZB-Sitzung
13.09.2018dailyFX: EUR/USD - EZB im Fokus




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr