MÄRKTE AM MORGEN | VW, Daimler, BMW – Ziele für Schnäppchenjäger


 

VW, Daimler, BMW – Ziele für Schnäppchenjäger
 

Die Perspektiven für den DAX sind nach einem weiteren Rekordstand im S&P 500 positiv. Der US-Index sprang auf rund 2.494 Punkte und damit etwas höher als die vorgestrige Rekordmarke bei rund 2.490 Punkten. Die Aussagen des US-Finanzministers Steven Mnuchin, dass es in diesem Jahr doch noch zu einer Steuerreform kommen könnte, haben die Indizes beflügelt. Risikobehaftete Titel sind wieder gefragt und Anleger haben sich aus defensiveren Kapitalanlagen wie Staatsanleihen oder Gold verabschiedet. Besonders gefragt waren Finanzwerte, die von den gestiegenen Renditen profitieren konnten. Eine höhere Differenz zwischen kurz- und langfristigen Zinsen begünstigt Banken bei der Kreditvergabe. Davon haben zuletzt nicht nur US-Banken profitiert, sondern auch die deutschen Institute. Doch auch insgesamt sind DAX-Titel derzeit eine Alternative zu US-Aktien, insbesondere die vergleichsweise günstigen Automobilaktien.

DAX sticht US-Börsen aus

Aus dem Bewertungsblickwinkel betrachtet braucht sich der DAX jedenfalls nicht zu verstecken. Die Dividendenrendite von zwei Prozent liegt deutlich über dem Niveau der zehnjährigen Bundesanleihen, die aktuell nur rund 0,4 Prozent abwerfen. Luft nach oben weisen auch noch populäre Bewertungskennzahlen wie das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) auf Basis der Gewinnschätzungen für die kommenden zwölf Monate auf. Aktuell wird für den Gesamtmarkt ein Faktor von 12,6 verlangt, der Aufschlag gegenüber dem Zehn-Jahres-Durchschnitt von 11,5 liegt bei rund zehn Prozent und zeigt keine Übertreibung an. Auf der anderen Seite des Atlantiks sieht die Lage hingegen anders aus. Beim S&P 500 liegt das KGV mit knapp 18 rund 25 Prozent über dem langjährigen Durchschnitt. Ähnlich verhält es sich mit dem Kurs-Buchwert- und Kurs-Cashflow-Verhältnis.

Preiswerte Automobiltitel

Ein wesentlicher Grund für die vergleichsweise attraktive Bewertung des DAX sind die günstigen Auto-Titel. Mit VW, Lufthansa, Daimler, BMW und Deutsche Bank weisen sogar fünf DAX-Werte ein einstelliges 2018er-KGV auf. Schwergewichte wie BASF, Siemens und Bayer kommen auf ein KGV von 14. Weit oben sind Infineon, Adidas und Beiersdorf zu finden, für die ein Faktor von mehr als 20 verlangt wird. Unter dem Strich werden Schnäppchenjäger im DAX somit noch fündig. Sollte allerdings dennoch eine positive Reaktion ausbleiben, wäre dies umso negativer zu werten. Doch in den vergangenen fünf Handelstagen ging es bei diesen Titeln aufwärts. Die Deutsche Bank (+7,5%) zeigte dabei die beste Performance im DAX, VW (5,0%) und Daimler (4,5%) landeten auf Platz fünf und sechs.

Aktuelle Unlimited Turbos auf den S&P 500

LONG (WKN: PR067E)
Basispreis/
KO-Schwelle
2.249,9016
Hebel 10,06
Laufzeit Open End
REALTIME PUSHKURSE
 
SHORT (WKN: PA7ECA)
Basispreis/
KO-Schwelle
2.734,3766
Hebel 10,16
Laufzeit Open End
TRADER'S BOX APP
Kontakt

Hotline: 0800 0 267 267 (kostenfrei)
E-Mail: derivate@bnpparibas.com

www.bnp.de
 

News

20.01.2018BNP Paribas: Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
19.01.2018MÄRKTE & ZERTIFIKATE weekly | Der DAX müsste 225 Punkte tiefer stehen
19.01.2018dailyUS - Tyson Foods - Interessante Kursniveaus. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
19.01.2018Trends vom Parkett | HEUTE mit Atakan Sahin
19.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | Zinsentwicklung wird zur Gefahr für US-Aktien
19.01.2018dailyDAX - Ziele im Blick. Tendenz: Seitwärts
19.01.2018dailyÖL - Ausdehnung der Zwischenkorrektur. Tendenz: Seitwärts/Abwärts
19.01.2018dailyFX - EUR/USD - Kurzfristiger Aufwärtstrend. Tendenz: Aufwärts
19.01.2018dailyAKTIEN - BASF - Allzeithoch in Sicht. Tendenz: Aufwärts
19.01.2018dailyEDELMETALL - Silber - Weiter bullisch. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
18.01.2018Trader´s Box® App: Kurse, schneller als je zuvor
18.01.2018Trader´s Box® App: Kurse, schneller als je zuvor
18.01.2018dailyUS - Biogen - Zwischenhoch. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
18.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | DAX mit angezogener Handbremse
18.01.2018dailyFX - EUR/USD - Korrektur möglich. Tendenz: Abwärts
18.01.2018dailyDAX - Mindestziel erreicht. Tendenz: Aufwärts
18.01.2018dailyÖL - Chance vorhanden. Tendenz: Seitwärts
18.01.2018dailyAKTIEN - Vonovia - Neue Kaufwelle. Tendenz: Aufwärts
18.01.2018dailyEDELMETALL - Palladium - Weiterer Anstieg. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
17.01.2018BORN Akademie | Heute Abend LIVE um 18:30 mit Top-Trader Rüdiger Born
17.01.2018dailyUS - Blackrock - Kurslücken. Tendenz: Seitwärts/Abwärts
17.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | DAX-Optimisten bewegen sich auf dünnem Eis
17.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | DAX-Optimisten bewegen sich auf dünnem Eis
17.01.2018dailyDAX - Pullbacktiefs. Tendenz: Abwärts
17.01.2018dailyFX - EUR/USD - Erkennbare Schwierigkeiten. Tendenz: Seitwärts
17.01.2018dailyÖL - Konsolidierung der Rally. Tendenz: Seitwärts
17.01.2018dailyEDELMETALL - Gold - Leichte Korrektur. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
17.01.2018dailyAKTIEN - Deutsche Börse - Gewinne möglich. Tendenz: Aufwärts
16.01.2018Euer Egmond | Heute Abend um 18:00 Uhr LIVE mit Finanzspezialist Egmond Haidt
16.01.2018dailyUS - Ford - Neue Chancen. Tendenz: Aufwärts
16.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | Euro-Stärke sorgt für frischen Schwung
16.01.2018dailyDAX - Anstiegsspielraum. Tendenz: Aufwärts
16.01.2018dailyFX - EUR/USD - Rücksetzer möglich. Tendenz: Aufwärts
16.01.2018dailyÖL - Pullback möglich. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
16.01.2018dailyEDELMETALL - Platin - Trend noch intakt. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
16.01.2018dailyAKTIEN - SAP - Chartbild verschlechtert. Tendenz: Abwärts
15.01.2018dailyDAX - Zunächst neutral. Tendenz: Seitwärts
15.01.2018Rendezvous mit Harry | HEUTE Abend live
15.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | Fragiles Fundament
15.01.2018MÄRKTE AM MORGEN | Fragiles Fundament




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr