MÄRKTE AM MORGEN | Zu viel Trump-Euphorie ist gefährlich


 

Zu viel Trump-Euphorie ist gefährlich

An der Börse wird bekanntlich die Zukunft gehandelt. Hier sorgt Donald Trump weiterhin für viel Fantasie. Ob er auch wirklich wie zuletzt angekündigt in den kommenden zwei bis drei Wochen neue Steuerpläne präsentieren wird, ist derzeit eher Wunschdenken der Anleger. Fakt ist: Selbst knapp vier Wochen nach dem Amtsantritt gibt es weiterhin keine konkreten Details zu den angekündigten Infrastrukturmaßnahmen und den Steuerplänen.

Privatanleger ziehen sich zurück

Zugleich ist die Euphorie der Investoren ungebrochen. Die US-Börsenbriefschreiber sind so optimistisch wie seit Januar 2005 nicht mehr, auch die nordamerikanischen Fondsmanager setzen klar auf weiter steigende Kurse. Nur die Privatanleger bekommen langsam kalte Füße, nur noch 36 Prozent sehen den S&P 500 in den nächsten sechs Monaten höher. Bereits mehrfach in der Vergangenheit bewiesen die Kleinanleger ein gutes Gespür. Große Differenzen im Stimmungsbild zwischen den Börsenbriefschreibern und Privatanlegern waren wiederholt vor Korrekturphasen am Aktienmarkt zu beobachten. Die Erwartungen an Trump sind erneut gestiegen, eine typische „buy the rumor, sell the news“-Bewegung wäre auch mit Blick auf die Sentiment-Daten nicht überraschend, wenn die neue US-Regierung endlich Details präsentiert.

Datenflut am Nachmittag

Dank guter Vorgaben sind die Chancen für den DAX durchaus gegeben, im Handelsverlauf bis zum Jahreshoch bei 11.893 Punkten vorzustoßen. Von den großen Blue Chips im DAX werden zur Wochenmitte nur die Zahlen der Deutschen Börse erwartet. Vor allem ab dem Nachmittag richtet sich der Blick erneut in die USA, wenn zahlreiche Konjunkturdaten über die Ticker laufen.

Bei den US-Einzelhandelsumsätzen im Januar (14.30 Uhr) rechnen Volkswirte mit einem leichten Anstieg von 0,1 Prozent. Wichtig werden vor allem die zeitgleich zur Veröffentlichung anstehenden Verbraucherpreise. Im Dezember kletterte die Jahresteuerungsrate erstmals seit Mai 2014 wieder über die Zielmarke von zwei Prozent. Im Januar könnte die Rate mit 2,5 Prozent das höchste Niveau seit März 2012 erreichen. Die Daten zur Industrieproduktion werden um 15.15 Uhr veröffentlicht. Einige Reden von US-Notenbankern sowie von Fed-Chefin Janet Yellen am Nachmittag und Abend könnten Hinweise liefern, wie die Währungshüter auf die anziehende Teuerung reagieren.


Aktuelle Unlimited Turbos auf den DAX®

LONG (WKN: PR02UJ)
Basispreis/
KO-Schwelle
10.669,593
Hebel 10,08
Laufzeit Open End
REALTIME PUSHKURSE
 
SHORT (WKN: PB5E6A)
Basispreis/
KO-Schwelle
12.977,8832
Hebel 10,16
Laufzeit Open End
TRADER'S BOX APP

Kontakt

Hotline: 0800 0 267 267 (kostenfrei)
E-Mail: derivate@bnpparibas.com

www.bnp.de
 

News

26.06.2017dailyÖL – Rücklauf jederzeit möglich. Tendenz: Seitwärts/Abwärts
26.06.2017dailyDAX – Typische Sommerdaddelei. Tendenz: Aufwärts
26.06.2017dailyAKTIEN – E.ON – Basis für neuen Schub. Tendenz: Aufwärts
26.06.2017dailyEDELMETALL – Platin – Letzte Chance im Aufwärtstrend. Tendenz: Seitwärts
25.06.2017Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
25.06.2017Vier Jahre Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
24.06.2017Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
24.06.2017Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
24.06.2017Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
23.06.2017Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
23.06.2017MÄRKTE & ZERTIFIKATE weekly - Auftragsboom bei Flugzeugbauern
23.06.2017dailyUS – Nike – Charttechnischer Boden. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
23.06.2017MÄRKTE AM MORGEN | Aktienmärkte im Spannungsfeld von KGV und Volatilität
23.06.2017dailyÖL – Gegenbewegung nach dem Abverkauf. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
23.06.2017dailyFX – EUR/USD – Fortsetzung der Erholung möglich. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
23.06.2017dailyAKTIEN – Drägerwerk VZ – Wichtige Unterstützung aufgeben. Tendenz: Aufwärts
23.06.2017dailyDAX – Richtungsentscheidung läuft. Tendenz: Seitwärts
23.06.2017dailyEDELMETALL – Silber – Bullen versuchen Erholung einzuleiten. Tendenz: Seitwärts/Abwärts
22.06.2017MÄRKTE & ZERTIFIKATE - Eine Branche im Crashtest
22.06.2017Trader's Box App | Für iOS, Android und Windows
22.06.2017dailyUS – Citigroup – Ausbruch nach oben möglich. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
22.06.2017MÄRKTE AM MORGEN | Branchenrotation verheißt nichts Gutes
22.06.2017dailyFX – EUR/USD – Fortsetzung der Erholung möglich. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
22.06.2017dailyÖL – Spielraum auf der Unterseite. Tendenz: Abwärts/Seitwärts
22.06.2017dailyDAX – Stabilitätspakt. Tendenz: Seitwärts
22.06.2017dailyEDELMETALL – Palladium – Starke Unterstützungszone. Tendenz: Aufwärts/Seitwärts
21.06.2017Born Akademie | HEUTE Abend live
21.06.2017dailyUS – Amgen – Weiterer Spielraum vorhanden. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
21.06.2017MÄRKTE & ZERTIFIKATE - Eine Branche im Crashtest
21.06.2017MÄRKTE AM MORGEN | Warnsignale vom Anleihemarkt werden bisher ignoriert
21.06.2017MÄRKTE & ZERTIFIKATE - Eine Branche im Crashtest
21.06.2017dailyÖL – Stabilisierung auf der Unterstützung. Tendenz: Seitwärts
21.06.2017dailyDAX – Neues Allzeithoch. Tendenz: Abwärts
21.06.2017dailyFX – EUR/USD – Test des Tagestiefs. Tendenz: Abwärts/Seitwärts
21.06.2017dailyAKTIEN – Deutsche Börse – Obere Begrenzung der Aufwärtsbewegung erreicht. Tendenz: Aufwärts
21.06.2017dailyEDELMETALL – Gold – Weitere Zugewinne möglich. Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
20.06.2017MÄRKTE & ZERTIFIKATE - Eine Branche im Crashtest
20.06.2017Born Akademie | MORGEN Abend live
20.06.2017MÄRKTE AM MORGEN | Tech-Werte wieder en vogue – DAX setzt Rekordjagd fort
20.06.2017dailyFX – EUR/USD – Kräftiger Rücksetzer. Tendenz: Abwärts




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr