Im Spannungsfeld von Zinssenkungsfantasien und Sorgen


Neue Woche und neue Runde im Handelskonflikt: US-Präsident Donald Trump läutete am Wochenende die nächste Eskalationsstufe ein. Kurz nach der jüngsten Verhandlungsrunde gab er in Auftrag, das Verfahren zur Ausweitung der Sonderzölle auf fast alle verbliebenen Einfuhren aus China vorzubereiten. Betroffen davon wären Waren im Wert von rund 300 Mrd. Dollar. Die Handelsgespräche wurden am Freitag ohne Ergebnis beendet, beide Seiten sprachen aber von einer positiven Entwicklung. Fraglich bleibt auch, ob die USA noch in dieser Woche Zölle auf Autoimporte aus der EU verhängen. Die Frist läuft am 18. Mai ab, kann aber verlängert werden. Im Gegenzug nehmen die Spekulationen um Leitzinssenkungen in den USA wieder zu.

Berg- und Talfahrt an den Aktienmärkten

Anleger reagieren zunehmend nervös auf die ständig neuen Meldungen zum Zollstreit. Nach einem erneut sehr schwachen Auftakt schaffte der Dow Jones am Freitag kurz vor Schluss den Sprung in den grünen Bereich und legte um 0,4 Prozent zu. Technologieaktien zeigten relative Schwäche: Der Nasdaq 100 beendete die Woche unverändert, Apple-Aktien als Dow-Schlusslicht büßten um 1,8 Prozent ein. Auch die heutige Eröffnung wird von Unsicherheit geprägt sein: Der Future auf den S&P 500 liegt 1,1 Prozent im Minus.

Zurückhaltung herrscht auch in Asien: Chinas Börsen verlieren ebenfalls gut ein Prozent, der Nikkei fällt um 0,8 Prozent. Zinssenkungsfantasien und die Dollar-Schwäche stützen den Goldpreis, die Feinunze kostet 1283 Dollar. Brent startet kaum verändert bei 71 Dollar, der Euro behauptet das Niveau um 1,123 Dollar.

DAX über der 12.000er-Marke

Trotz der schwachen Vorgaben präsentiert sich der DAX im frühen Geschäft robust und steht unverändert bei 12.070 Punkten. Frische Zahlen gab es bereits von Eon: Wegen Einbußen im britischen Vertriebsgeschäft hat der Energiekonzern im ersten Quartal weniger verdient. Dennoch wurde die Jahresprognose bekräftigt. Eon sieht sich zudem bei der geplanten Übernahme des Konkurrenten Innogy im Zeitplan.

Bayer droht erneut Ärger wegen seiner Saatgut-Tochter Monsanto. Berichten zufolge wird den Amerikanern vorgeworfen, eine Liste mit rund 200 Kritikern in Frankreich angelegt zu haben, um diese später zu beeinflussen. Bayer reagierte mit der Ankündigung einer externen Untersuchung.

Auf Interesse wird zudem die Daimler-Aktie stoßen. Angeblich will der chinesische Autobauer BAIC eine Beteiligung am Stuttgarter Autobauer von bis zu fünf Prozent kaufen. Demnach könnte der Kurs derzeit von einem Käufer gestützt werden, der eine Beteiligung aufzubauen scheint.

Hier geht es zu den wichtigsten Wirtschafts- und Unternehmensterminen der Woche: Termine der Woche

News

22.05.2019dailyUS: Dow Jones erreicht Aufwärtsziele
22.05.2019MÄRKTE AM MORGEN | Anleger warten auf die Veröffentlichung des Fed-Protokolls
22.05.2019dailyFX: EUR/USD mit Unterstützung
22.05.2019dailyÖL: Unterstützung unterschritten
22.05.2019dailyDAX: Anstieg vom Montagstief
22.05.2019dailyEDEL: Bruch bei Platin
22.05.2019dailyAKTIEN: Deutsche Börse steigt
21.05.2019dailyUS: Dow Jones mit Folgepotenzial
21.05.2019MÄRKTE AM MORGEN | Neue Gnadenfrist weckt Hoffnung
21.05.2019dailyFX: EUR/USD in zweiter Reihe
21.05.2019Dax 21.05.2019
21.05.2019dailyEDEL: Silber mit Spielraum
21.05.2019dailyAKTIEN: Erholung für Apple
21.05.2019dailyÖL: Hürde durchbrochen
20.05.2019dailyUS: Dow Jones in Abwärtsbewegung
20.05.2019MÄRKTE AM MORGEN | DAX muss einige Hürden meistern
20.05.2019dailyEDEL: Gold mit Abgaben
20.05.2019dailyFX: Abdriften bei EUR/USD
20.05.2019dailyDAX: Jahreshoch in Sichtweite
20.05.2019dailyAKTIEN: Pullback bei Merck
20.05.2019dailyÖL: Wiederaufnahme der Rally
17.05.2019dailyUS: Dow Jones schließt Gap
17.05.2019MÄRKTE AM MORGEN | DAX-Bullen müssen wachsam und flexibel bleiben
17.05.2019dailyEDEL: Silber unterschreitet Support
17.05.2019dailyFX: EUR/USD ohne Erholung
17.05.2019dailyAKTIEN: Nordex mit Gewinnmitnahmen
17.05.2019dailyÖL: Trendlinie erreicht
17.05.2019dailyDAX: Deutliche Erholung
16.05.2019dailyUS: Dow Jones schließt Lücke
16.05.2019MÄRKTE AM MORGEN | Aufgeschoben ist nicht aufgehoben
16.05.2019dailyFX: EUR/USD setzt zurück
16.05.2019dailyÖL: Stabile Bewegung
16.05.2019dailyDAX: Und täglich grüßt das Murmeltier
16.05.2019dailyEDEL: Gold mit Ausbruch
16.05.2019dailyAKTIEN: Wirecard bricht aus
15.05.2019BORN Akademie - Wie Gewinne sichern? | BNP Paribas
15.05.2019dailyUS: Dow Jones dreht bärisch
15.05.2019MÄRKTE AM MORGEN | Erholung auf wackeligen Fundament
15.05.2019dailyFX: EUR/USD setzt zurück
15.05.2019dailyEDEL: Platin kann sich nicht lösen




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr