MÄRKTE AM MORGEN | DAX kämpft mit der Marke von 12.000 Punkten


Bei ruhigem Handel hat sich der DAX gestern um 0,2 Prozent erholt. Während das Thema Handelskrieg weiterhin über dem Markt schwebt, wurde der Index von den Nachrichten aus Italien gestützt. Finanzminister Giovanni Tria beruhigte Investoren mit Aussagen zum Haushaltsentwurf für 2019. Daraufhin sind die Zinsen für zweijährige Anleihen auf 0,75 Prozent eingebrochen.

Der S&P500 hat ebenfalls um 0,2 Prozent zugelegt. Weil Investoren weiter Sorge wegen der geplanten US-Strafzölle auf Produkte aus China haben, hat die Apple-Aktie um 1,4 Prozent nachgegeben. Das war der vierte Tag in Folge mit einem Kursrückgang. Dabei hat der iPhone-Hersteller für morgen zu einem „Special Event“ eingeladen, das um 19 Uhr deutscher Zeit beginnen wird. Laut Medienberichten wird der Konzern dort eine Reihe neuer Produkte vorstellen. Die Tesla-Aktie ist nach dem Kurseinbruch der vergangenen Wochen um 8,5 Prozent gestiegen.

Britisches Pfund springt nach oben

EU-Chefunterhändler Michel Barnier hat gesagt, dass eine Einigung zwischen der EU und Großbritannien über den Brexit innerhalb von sechs bis acht Wochen „realistisch“ und „möglich“ sei. Nach einer Einigung bis Anfang November könnten anschließend die Parlamente Großbritanniens und der EU dem Vertrag zustimmen. Allerdings warnte Barnier, dass noch etliche Fragen offen seien. Dennoch hat das britische Pfund um 0,8 Prozent gegenüber dem Dollar zugelegt und damit die Mitte August begonnene Erholung fortgesetzt. Mit 1,30 Dollar je Pfund ist es in die Nähe des Zwei-Wochen-Hochs geklettert.

Warten auf den ZEW-Index

Der DAX notiert vorbörslich bei 12.010 Punkten. Der Brent-Preis steigt leicht auf 77,7 Dollar je Barrel, während Gold bei 1.196,1 Dollar je Unze stabil ist. Um 11 Uhr wird der ZEW-Index für Deutschland veröffentlicht.

Hier geht es zu den wichtigsten Wirtschafts- und Unternehmensterminen der Woche: Termine der Woche

News

25.06.2019dailyAKTIEN: SAP – Neues Allzeithoch
25.06.2019Euer Egmond | Jeden Dienstag um 18:00 Uhr LIVE mit Finanzspezialist Egmond Haidt
25.06.2019dailyUS: Dow Jones ohne Handelssignale
25.06.2019MÄRKTE AM MORGEN | Gold springt auf Sechs-Jahres-Hoch
25.06.2019dailyFX: EUR/USD knackt 1,14er Marke
25.06.2019dailyÖL: Bullischer Rücklauf
25.06.2019dailyEDEL: Silber – Weitere Aufwärtswelle
25.06.2019dailyDAX: Sommerflaute
24.06.2019dailyUS: Dow Jones zeigt sich schwach
24.06.2019dailyEDEL: Gold - Nächstes Ziel in Sicht
24.06.2019dailyFX: EUR/USD klettert auf Höchststand
24.06.2019dailyÖL: Fortsetzung der Rally
24.06.2019dailyAKTIEN: Münchener Rück - Jahreshoch
24.06.2019dailyDAX: Schwacher Wochenstart
24.06.2019MÄRKTE AM MORGEN | Daimler, Lufthansa und Deutsche Bank im Blick
21.06.2019Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
21.06.2019dailyUS: Dow Jones mit guten Start
21.06.2019MÄRKTE AM MORGEN | S&P 500 und Gold mit starken Signalen
21.06.2019dailyFX: Highlight bei EUR/USD
21.06.2019dailyDAX: Keine neuen Wochenhochs
21.06.2019dailyÖL: Ausbruch über die Hürde
21.06.2019dailyEDEL: Palladium im Angriff
21.06.2019dailyAKTIEN: Volkswagen mit Gewinnen
20.06.2019dailyUS: Dow Jones hochvolatil
20.06.2019dailyFX: Aufwärtsbewegung bei EUR/USD
20.06.2019dailyDAX: Neue Wochenhochs
20.06.2019MÄRKTE AM MORGEN | Wie das Kaninchen vor der Schlange
20.06.2019dailyÖL: Überwinden der Hürde
20.06.2019dailyAKTIEN: Deutsche Bank mit Erholung
20.06.2019dailyEDEL: Ausbruch bei Gold
19.06.2019dailyUS: Dow Jones schießt nach oben
19.06.2019MÄRKTE AM MORGEN | EZB treibt DAX an – was macht die Fed?
19.06.2019dailyFX: Wenig Bewegung bei EUR/USD
19.06.2019dailyDAX: Ziel bei Jahreshoch
19.06.2019dailyAKTIEN: United Internet
19.06.2019dailyÖL: Ausbruch über die Hürde
19.06.2019dailyEDEL: Einbruch bei Platin
18.06.2019dailyUS: Dow Jones gibt Gas
18.06.2019MÄRKTE AM MORGEN | Wie das Kaninchen vor der Schlange
18.06.2019dailyFX: EUR/USD mit Seitwärtsbewegung




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr