MÄRKTE AM MORGEN | Hexensabbat beendet die Woche der Notenbanken


Nach dem größten Tagesgewinn seit rund zehn Wochen sind die DAX-Optimisten zum Wochenschluss wieder im Vorteil. Auch zur heutigen Eröffnung bleibt die Stimmung gut, der Index wird leicht höher bei 13.130 Zählern erwartet. Bis September wollen die Währungshüter wie bisher jeden Monat für 30 Mrd. Euro Anleihen erwerben. Danach wird das Volumen auf 15 Mrd. Euro reduziert, bevor das Programm Ende Dezember ganz auslaufen soll. Die wichtige Botschaft für die Märkte war aber, dass vorerst nicht mit Zinserhöhungen zu rechnen ist. EZB-Chef Mario Draghi verkündete zwar eine Marschroute für den Ausstieg, machte aber auch klar, dass die beispiellose Liquiditätsversorgung der Märkte bestehen bleibt und wenn nötig die expansiven Maßnahmen wieder hochgefahren werden.

Euro auf Talfahrt

Draghi hat sich somit die Hintertür für erneute Anleihekäufe offen gelassen, was an den europäischen Aktienmärkten mit einer Rally gefeiert wurde. Besonders der mit zahlreichen Exportwerten gespickte DAX profitierte zusätzlich von der kräftigen Euro-Abwertung. Zur heutigen Eröffnung steht die Gemeinschaftswährung im Bereich des Zwei-Wochen-Tiefs bei rund 1,15 Dollar. Auch der heutige große Verfall an den Terminmärkten dürfte die Kurse zuletzt bewegt haben. In der kommenden Woche wird sich zeigen, wie nachhaltig der Impuls war. Vergleichsweise ruhig blieb die Lage hingegen zuletzt an den Rohstoffmärkten. Bereits seit Mitte Mai pendelt Gold in einer engen Spanne zwischen 1280 bis 1310. Silber wechselte hingegen erstmals seit rund acht Wochen wieder für mehr als 17 Dollar den Besitzer. Im April hielt sich der Preis allerdings nach einer ähnlichen Bewegung nur sehr kurz über dieser Marke. Brent steht im frühen Geschäft nahezu unverändert bei knapp 76 Dollar.

Tech-Aktien weiter stark

In den USA reagierten Investoren deutlich zurückhaltender. Der Dow Jones bewegte sich erneut kaum von der Stelle, während die wichtigsten Technologieindizes auf Rekord kletterten. Neben guten Konjunkturdaten sorgte vor allem die anhaltende Übernahmefantasie im Mediensektor für Kauflaune. Um Rupert Murdochs Medienimperium 21st Century Fox zeichnet sich ein Bieterwettkampf zwischen Walt Disney und Comcast ab.
Unter den 30 DAX-Werten richtet sich das Interesse auf die Papiere der Allianz. Berichten zufolge plant Europas größter Versicherer einen mobilen Bezahlservice in Deutschland.

Hier geht es zu den wichtigsten Wirtschafts- und Unternehmensterminen der Woche: Termine der Woche

News

10.12.2018dailyUS: Dow Jones deutlich abverkauft
10.12.2018dailyFX: EUR/USD - Nächtliche Rally
10.12.2018dailyEDEL: Silber - Noch nicht gerettet
10.12.2018dailyÖL: Gesteigerte Volatilität
10.12.2018dailyAKTIEN: Wirecard - Pullback erfolgt
10.12.2018dailyDAX: Erneut Minus zum Start
07.12.2018Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
07.12.2018dailyUS: Dow Jones mit Intraday-Reversal
07.12.2018dailyFX: EUR/USD - Arbeitsmarktdaten im Fokus
07.12.2018dailyÖL: Nachhaltige Gegenbewegung möglich
07.12.2018dailyDAX: DAX unterschreitet Abwärtstrendkanal
07.12.2018dailyEDEL: Palladium – Neues Rekordhoch
07.12.2018dailyAKTIEN: Fresenius fiel auf neues Tief ab
06.12.2018dailyUS: Dow Jones im freien Fall
06.12.2018dailyFX: EUR/USD mit genügend Impulsen
06.12.2018dailyÖL: Bärisches Signal gegeben
06.12.2018dailyDAX: Montagsexplosion - Nur "heiße Luft"
06.12.2018dailyEDEL: Platin mit Abwärtspotenzial
06.12.2018dailyAKTIEN: Deutsche Post unter Druck
05.12.2018BORN Akademie | Heute Abend LIVE um 18:30 mit Top-Trader Rüdiger Born
05.12.2018dailyFX: EUR/USD mit neuen Impulsen
05.12.2018dailyÖL: Gefahr besteht weiterhin
05.12.2018dailyDAX: Kapitulation der DAX Bullen
05.12.2018MÄRKTE AM MORGEN | DAX und S&P500 brechen ein
05.12.2018dailyEDELMETALL: Gold mit erneutem Ausbruch
05.12.2018dailyAKTIEN: Siemens onhe Ausbruch
04.12.2018Euer Egmond | Jeden Dienstag um 18:00 Uhr LIVE mit Finanzspezialist Egmond Haidt
04.12.2018dailyUS: Dow Jones startet Konsolidierung
04.12.2018dailyFX: EUR/USD mit Aufwärtsbewegung
04.12.2018dailyÖL: Mögliche fortsetzung der Rally
04.12.2018dailyEDELMETALL: Rally bei Palladium
04.12.2018dailyDAX: DAX mit Pullbackphasen
04.12.2018MÄRKTE AM MORGEN | Erneute Unsicherheit wegen des Handelskriegs belastet den DAX
04.12.2018dailyAKTIEN: Microsoft behauptet sich
03.12.2018dailyUS: Dow Jones mit neuen Hochs
03.12.2018dailyFX: EUR/USD mit Aufwärtskurslücke
03.12.2018dailyÖL: Zunächst ist Spielraum vorhanden
03.12.2018dailyDAX: Aufschwung in eine neue Phase
03.12.2018dailyEDELMETALL: Ausbruch bei Silber
03.12.2018dailyAKTIEN: Deutsche Telekom mit Aufwärtsbewegung




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr