MÄRKTE AM MORGEN | Ölpreis und Zinsen ziehen durch


Angesichts der zahlreichen Risiken präsentieren sich die weltweiten Aktienmärkte weiterhin erstaunlich widerstandsfähig. Der Anstieg der richtungsweisenden zehnjährigen US-Anleihen über die Schwelle von drei Prozent bremste zwar die Aufwärtsdynamik, löste aber keine scharfen Gewinnmitnahmen aus. Im Gegenteil: Der Ausbruch des US-Nebenwerte-Index Russell 2000 auf Rekordhoch wie auch die relative Stärke der Halbleiterpapiere sprechen für eine erhöhte Risikobereitschaft. Bisher leiden vor allem defensive Branchen wie die Versorger- und Telekomwerte sowie Aktien aus dem Bereich Basiskonsum unter den anziehenden Zinsen, während Energietitel und Technologieaktien gesucht sind.

Ölpreis läuft wie geschmiert

Dabei stellt gerade der rasante Ölpreisanstieg der vergangenen Wochen eine Bedrohung für die weltweite Konjunktur dar. Am Donnerstag wechselte Brent erstmals seit November 2014 für mehr als 80 Dollar je Barrel den Besitzer. Öl der US-Sorte WTI markierte den höchsten Stand seit dreieinhalb Jahren. Fundamental scheint dies sogar untermauert, der globale Ölmarkt ist aktuell deutlich unterversorgt. Im März fielen die Ölvorräte in den OECD-Ländern auf das niedrigste Niveau seit drei Jahren. Sollte das schwarze Gold weiter zulegen, könnte sich dies mittelfristig aber negativ auf die Margen der Unternehmen und damit die Gewinnperspektiven auswirken.

Unterstützung für den DAX kommt hingegen weiterhin vom schwachen Euro. Angesichts der nach wie vor ungelösten Schuldenproblematik in Europa und dem Störfeuer aus Italien wird die EZB wohl noch länger als bisher erwartet an ihrer sehr lockeren Geldpolitik festhalten.

Durchwachsene Vorgaben

An den amerikanischen Aktienmärkten dominierten am Donnerstag überwiegend Minuszeichen. Der Dow Jones verlor rund 0,2 Prozent und steht seit Jahresbeginn wieder knapp im Minus. Als Belastung erwiesen sich die deutlichen Verluste bei Cisco und Walmart, während Energieaktien weiter zulegten. Gute Stimmung herrscht wegen der anhaltenden Yen-Schwäche in Japan: Der Nikkei verzeichnete den achten Wochengewinn in Folge. Für den DAX zeichnet sich eine ruhige Eröffnung ab, der Index wird nach dem gestrigen Anstieg unverändert bei 13.125 Punkten erwartet. Automobilwerte rücken in den Mittelpunkt, nachdem US-Präsident Donald Trump erneut die EU-Handelspolitik kritisierte und die deutschen Autohersteller ins Visier nahm. Aktien von SAP, Deutsche Telekom und BMW werden heute mit Dividendenabschlag gehandelt.

Hier geht es zu den wichtigsten Wirtschafts- und Unternehmensterminen der Woche: Termine der Woche

News

17.06.2018Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
15.06.2018MÄRKTE & ZERTIFIKATE weekly | Der Rubel rollt
15.06.2018MÄRKTE & ZERTIFIKATE weekly
15.06.2018Trends vom Parkett | Das Kursmakler-Interview. Jede Woche LIVE
15.06.2018dailyUS: Dow Jones unter Druck
15.06.2018MÄRKTE AM MORGEN | Hexensabbat beendet die Woche der Notenbanken
15.06.2018dailyFX: EUR/USD verlor deutlich
15.06.2018dailyÖL: Symmetrische Dreiecksformation
15.06.2018dailyDAX: Powerwelle geht weiter
15.06.2018dailyAKTIEN: Infineon drehte nach oben
15.06.2018dailyEDELMETALL: Gold-Kaufsignal möglich
14.06.2018MÄRKTE & ZERTIFIKATE | Jetzt die neue Ausgabe lesen
14.06.2018dailyUS: Dow Jones - Ziel verfehlt.
14.06.2018MÄRKTE AM MORGEN | Mario Draghi gibt die Richtung vor
14.06.2018dailyFX:EUR/USD-Nach Powell kommt Draghi
14.06.2018dailyÖL: Ausbruchsversuch möglich.
14.06.2018dailyDAX: Heute ist EZB Tag.
14.06.2018dailyAKTIEN: Henkel - Ausbruch gelungen.
14.06.2018dailyEDELMETALL: Platin-Kurs verteidigt.
13.06.2018BORN Akademie | Heute Abend LIVE um 18:30 mit Top-Trader Rüdiger Born
13.06.2018dailyUS: Dow Jones neutral einzustufen.
13.06.2018MÄRKTE AM MORGEN | Fed: Folgen noch eine oder zwei Anhebungen?
13.06.2018dailyFX: EUR/USD - Fed-Entscheid.
13.06.2018dailyÖL: Weitere Konsolidierung.
13.06.2018dailyAKTIEN: Cancom - Ausbruch möglich.
13.06.2018dailyDAX: Über 12.750 stabil.
13.06.2018dailyEDELMETALL: Palladium - Kaufimpuls.
12.06.2018Euer Egmond | Jeden Dienstag um 18:00 Uhr LIVE mit Finanzspezialist Egmond Haidt
12.06.2018dailyUS: Dow Jones - Ziel verfehlt.
12.06.2018MÄRKTE AM MORGEN | Gipfeltreffen führt den DAX weiter nach oben
12.06.2018dailyAKTIEN: Zalando fehlt Dynamik.
12.06.2018dailyFX: EUR/USD-Große Impulse fehlten.
12.06.2018dailyÖL: Bullisches Reversal.
12.06.2018dailyEDELMETALL:Silber-Ausbruchsversuch.
12.06.2018dailyDAX: 13.000 im Blick.
11.06.2018Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
11.06.2018dailyUS:Dow Jones-Bullisches Kursmuster
11.06.2018MÄRKTE AM MORGEN | Weichenstellungen stehen an
11.06.2018dailyFX: EUR/USD-Avancen der Bullen.
11.06.2018dailyÖL: Starke Hürde im Fokus.




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr