MÄRKTE AM MORGEN | Stimmungsumfragen mahnen zur Vorsicht


Im vergangenen Jahr ist die klassische Weihnachtsrally ausgefallen, auch die Dezember-Bilanz fiel für DAX-Investoren enttäuschend aus. Umso zuversichtlicher stimmt daher der Start in das Börsenjahr 2018: Vor allem dank der anhaltenden Rekordjagd an den US-Börsen legte der DAX eine Jahresanfangsrally aufs Parkett und schaffte mit einem Wochengewinn von gut drei Prozent den besten Auftakt seit sechs Jahren. Nicht selten liefert die erste Handelswoche eine gute Tendenz für das Gesamtjahr.

Ziele auf der Oberseite

Bereits in den kommenden Tagen könnte der Markt über die bisherige Rekordmarke bei 13.525 Punkten kletterten und in neue Kursdimensionen vorstoßen. Zum Wochenauftakt hält die Kauflaune an, der DAX startet im Bereich der Marke von 13.400 Zählern in den Handel. Unterstützung kommt zudem vom Devisenmarkt, wo der Euro zum Dollar wieder in Richtung der 1,20er-Schwelle fällt.

Bleibt die Stimmung weiter freundlich, könnte der DAX schon bald die nächste psychologische Hürde bei 14.000 Zählern ansteuern. Viele Strategen hatten nicht mit einem so guten Auftakt gerechnet. Nach dem guten Börsenjahr 2018 und der bereits sehr langen Aufwärtsphase an den Märkten haben sich einige Investoren eher defensiver positioniert und sehen den DAX erst am Jahresende an der runden Schwelle. Sollten die Kurse nun weiter zulegen, müssen einige Profis ihr Aktienengagement ausbauen, um nicht in Performancerückstand zu geraten.

US-Stimmung am Limit

Allerdings sind gerade an den richtungsweisenden US-Börsen die Stimmungsumfragen kritisch zu sehen. So liegt der Aktienanteil am Gesamtportfolio bei den amerikanischen Kleinanlegern bereits auf dem höchsten Niveau seit 2000. Im Gegenzug ist der Bargeldbestand auf den tiefsten Wert seit der Jahrtausendwende gesunken. Kaum ein Privatanleger hält somit noch größere Cash-Bestände, die Nachfrageseite droht an Kraft zu verlieren. Ähnlich extreme Zustände liegen bei den Stimmungsumfragen unter den Kleinanlegern und Börsenbriefschreibern vor. Nur die Fondsmanager sind bereits deutlich skeptischer für den Aktienmarkt gestimmt. Ob die Profis oder die Kleinanleger mit ihrer Einschätzung richtig liegen, werden die kommenden Wochen zeigen. Die deutlich unterschiedliche Beurteilung der Perspektiven ist jedenfalls kritisch zu sehen.

Hier geht es zu den wichtigsten Wirtschafts- und Unternehmensterminen der Woche: Termine der Woche

News

21.06.2018MÄRKTE & ZERTIFIKATE | Jetzt die neue Ausgabe lesen
21.06.2018dailyUS: Dow Jones könnte sich ausdehnen.
21.06.2018MÄRKTE AM MORGEN | Daimler gibt Gewinnwarnung ab
21.06.2018dailyFX: EUR/USD könnte erneut abrutschen.
21.06.2018dailyÖL: Weiterer Rückfall denkbar.
21.06.2018dailyDAX: Erneuter Fall denkbar.
21.06.2018dailyAKTIEN: Commerzbank könnte ausbrechen.
21.06.2018dailyEDELMETALL: Gold könnte sich erholen.
20.06.2018BORN Akademie | Heute Abend LIVE um 18:30 mit Top-Trader Rüdiger Born
20.06.2018dailyUS: Weitere Abgaben bei Dow Jones denkbar.
20.06.2018MÄRKTE AM MORGEN | Handelskrieg hält DAX und S&P500 in Atem
20.06.2018dailyFX: Mögliche Stabilisierung bei EUR/USD.
20.06.2018dailyÖL: Rücklauf möglich.
20.06.2018Dax 20.06.2018
20.06.2018dailyAKTIEN: Daimler könnte ausbrechen.
20.06.2018dailyEDELMETALL: Erholung denkbar bei Platin.
19.06.2018Euer Egmond | Jeden Dienstag um 18:00 Uhr LIVE mit Finanzspezialist Egmond Haidt
19.06.2018dailyUS: Gute Chancen für den Dow Jones.
19.06.2018MÄRKTE AM MORGEN | Eskalierender Handelskrieg lässt DAX einbrechen
19.06.2018dailyFX: Möglicher Anstieg bei EUR/USD.
19.06.2018dailyÖL: Bullische Flagge denkbar.
19.06.2018dailyEDELMETALL: Ausbruch denkbar bei Silber.
19.06.2018dailyDAX: Stabilität denkbar.
19.06.2018dailyAKTIEN: Heidelberg Cement.
18.06.2018Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
18.06.2018dailyUS: Mögliche Rally bei Dow Jones.
18.06.2018MÄRKTE AM MORGEN | Preise für Öl und Gold brechen ein
18.06.2018dailyFX: Abwärtsrisiken bei EUR/USD.
18.06.2018dailyÖL: Möglichkeit einer Gegenbewegung.
18.06.2018dailyDAX: Ein letztes Hoch ist möglich.
18.06.2018dailyEDELMETALL: Palladium könnte steigen.
18.06.2018dailyAKTIEN: Denkbares Kaufsignal bei Siemens.
17.06.2018Rendezvous mit Harry | Montag um 19:00 Uhr LIVE mit Börsenprofi Harald Weygand
15.06.2018MÄRKTE & ZERTIFIKATE weekly | Der Rubel rollt
15.06.2018MÄRKTE & ZERTIFIKATE weekly
15.06.2018Trends vom Parkett | Das Kursmakler-Interview. Jede Woche LIVE
15.06.2018dailyUS: Dow Jones unter Druck
15.06.2018MÄRKTE AM MORGEN | Hexensabbat beendet die Woche der Notenbanken
15.06.2018dailyFX: EUR/USD verlor deutlich
15.06.2018dailyÖL: Symmetrische Dreiecksformation




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr